Meine Buchempfehlungen



Identitti

Mithu Sanyal
Was für ein Skandal: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS! Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies in Düsseldorf war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität – und beschrieb sich als Person of Colour. Als würden Sally Rooney, Beyoncé und Frantz Fanon zusammen Sex Education gucken, beginnt damit eine Jagd nach „echter“ Zugehörigkeit. Während das Netz Saraswati hetzt und Demos ihre Entlassung fordern, stellt ihre Studentin Nivedita ihr intimste Fragen.
Mithu Sanyal schreibt mit beglückender Selbstironie und befreiendem Wissen. Den Schleudergang dieses Romans verlässt niemand, wie er*sie ihn betrat.
Jetzt bestellen!


Maybelline

Taylor Brown
Rory Docherty ist nach Hause auf den sagenumwobenen Berg seiner Kindheit zurückgekehrt – eine neblige Wildnis, die ihre Geheimnisse verbirgt und sich von der Außenwelt abschottet. Von einem Holzbein gebremst und von Erinnerungen an den Koreakrieg heimgesucht, schmuggelt Rory im Hochland von North Carolina der 1950er Jahre, in einem nachgerüsteten 40er Ford-Coupé, Whisky für einen mächtigen Berg-Clan. Zwischen Lieferungen an Raststätten, Bordelle und Privatkunden lebt er bei seiner Großmutter, entzieht sich Bundesagenten und schürt den Zorn eines Rivalen. In der Mühlenstadt am Fuße der Berge, eine Brutstätte der Gewalt, wird Rory von der mysteriösen Tochter eines Schlangenpredigers verzaubert......

Jetzt bestellen!


Sprich mit mir

T.C. Boyle
Sam, der Schimpanse, den Professor Schemerhorn in eine TV-Show bringt, kann in der Gebärdensprache nicht nur einen Cheeseburger bestellen, sondern auch seinen Namen sagen. Wie ein Kind wächst er umsorgt von Wissenschaftlern auf. Als die schüchterne Aimee dazu stößt, entspinnt sich eine einzigartige Beziehung: Sam erwidert ihre Gefühle und entwickelt sich regelrecht zu einem Individuum...

Ein einfühlsames, garnicht komisches, Buch über Menschen und Tiere, Gefühle und Kommunikation. Boyle kann einfach gut schreiben, egal welches Thema. Da steckt soviel Weisheit drin. Und das Thema: mal was anderes als Corona: Ein Schimpanse (Sam) kann sprechen, denken, fühlen…
Jetzt bestellen!


Wie alles kam: Roman meiner Kindheit

Paul Maar
Paul Maar erinnert sich an den frühen Tod seiner Mutter, den viele Jahre im Krieg verschwundenen Vater, die neue Mutter, er erinnert sich an das Paradies bei den Großeltern und die unbarmherzige Strenge in den Wirtschaftswunderjahren. Paul Maars Erinnerungen sind zugleich Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte, ein Vater-Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Vor allem aber sind sie eine Feier der Lebensfreude, die er seinem Leben abtrotzen musste.

Paul Maar beschreibt in seinen bewegenden Erinnerungen das, womit er sich auskennt wie kein Zweiter: die innere Insel, auf die sich Kinder zurückziehen. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß, warum Paul Maar das »Sams« erfinden musste.
Jetzt bestellen!


Ein Leben an der Seite von Thomas Bernhard: Ein Rapport

Peter Fabjan
»Du musst das halt in meinem Sinn machen«, trägt Thomas Bernhard seinem Halbbruder Peter Fabjan auf, als er spürt, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Und der sieben Jahre Jüngere gehorcht und übernimmt die Verantwortung, dieses Mal für ein schwieriges Erbe – so wie er es immer getan hat von Jugend an, wenn ihn der Ältere gebraucht hat. Den anderen galt er als »der liebe Bruder«, Fabjan selbst sieht sich eher als »Helfer in der Not«, denn oft genug fand er sich in der Rolle des Chauffeurs und dienstbaren Geistes wieder, der am Nebentisch saß, während der Bruder mit Persönlichkeiten aus Politik und Kunst parlierte.
Peter Fabjan gibt in seinen Erinnerungen einen Einblick in das Leben an der Seite, besonders aber auch im Schatten des österreichischen Dramatikers und Romanschriftstellers, der Weltruhm erlangte.
Jetzt bestellen!


Der Mann im roten Rock

Julian Barnes
Der angesagte Roman in allen Feuilletons bestens besprochen. Was ist es? Ein Sachbuch, ein literarisches Werk, beides?
Barnes führt uns in die Zeit der Belle Epoque. Der Protagonist Dr. Samuel Pozzi (1846-1918), ein Arzt und Freigeist, ein Intellektueller. Anhand seiner (wahren) Biografie geht’s nach Frankreich, nach London, zu Auktionen, Ausstellungen, es ist recht turbulent in diesen Kreisen. Eigentlich ein Kulturgeschichte dieser Zeit. Die Akteure: Künstler, Maler, Politiker, Schriftsteller. Mehr als Geschichte, ein opulenter Film in Schriftform. Und es ist auch noch mit schönen Stichen, Fotos angereichert. Also auch ein Augenbuch. So soll es sein.
Jetzt bestellen!


Der Steinerne Mann und das Mädchen( Augsburg-Krimi)

Peter Garski
Peter Garski, der Erfinder des Augsburg- Krimis, setzt seine spannenden Roman-Reihe mit den beiden Privatschnüfflern Klaus & Helle
nach einer längeren Pause fort. Am Steineren Mann geschah ein Mord. Wohin führt die Spur? Warum ist die Kommissarin verschwunden?
Jetzt bestellen!


Brecht in "Einfacher Sprache": Der Augsburger Kreidekreis

Übertragen in Einfache Sprache von Hardy Kuttner
Der Passanten Verlag präsentiert mit dem Buch »Der Augsburger Kreidekreis und andere Erzählungen« Brechttexte für alle, denen es manchmal schwer fällt zu lesen.
Die Erzählungen in dieser kleinen Sammlung stammen aus sehr verschieden Zeiten im Leben von Bertolt Brecht. Mit 15 Jahren schreibt er regelmäßig für eine Schülerzeitung. Die Geschichte von einem, der nie zu spät kam ist aus dieser Zeit (1913).
Als in Deutschland die Nationalsozialisten die Macht übernehmen, muss Bertolt Brecht Deutschland verlassen. Er lebt dann in Frankreich, Schweden und Amerika. Erst nach dem Krieg kann er wieder nach Deutschland zurückkehren. Die Erzählung Der Augsburger Kreidekreis entsteht 1940 in Schweden. Außerdem in dieser Sammlung enthalten: Die Antwort (1929), Der Arbeitsplatz (1933), Das Paket des lieben Gottes (1926), Die unwürdige Greisin (1939).
Jetzt bestellen!


Die Schlange im Wolfspelz

Michael Maar
Was ist das Geheimnis des guten Stils, wie wird aus Sprache Literatur? Dieser Frage geht Michael Maar in seinem Haupt- und Lebenswerk nach, für das er vierzig Jahre lang gelesen hat. Was ist Manier, was ist Jargon, und in welche Fehlerfallen tappen fast alle? Maar zeigt, wer Dialoge kann und wer nicht, warum Hölderlin über- und Rahel Varnhagen unterschätzt wird, warum ohne die österreichischen Juden ein Kontinent des Stils wegbräche, warum Kafka ein Alien ist und warum nur Heimito von Doderer an Thomas Mann heranreicht. In fünfzig Porträts, von Goethe bis Gernhardt, von Kleist bis Kronauer, entfaltet er en passant eine Geschichte der deutschen Literatur.

Ein großartiges Buch über Lektüre, Autoren, Stile und alles, was Literatur interessant, lesbar und  für uns so wichtig macht. Ein Handbuch – da kann man sich Zeit lassen. Ich weiß garnicht, wie ich ohne dieses Buch leben konnte.
Jetzt bestellen!


Wassertürme in Bayern

Jens U. Schmidt, Günther Bosch
334 Wassertürme entdeckten die Autoren des Buches in Bayern, darunter die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Augsburger Wassertürme und die Wasserkünste in Schlossgärten. Es gibt Besonderheiten in diesem Bundesland, so einen speziellen Baustil mit quadratischem Grundriss und „Häusern am Stiel“. Auch fanden sich Türme mit kirchlichem Bezug, darunter einer, der heute als Kapelle dient und einer, der zum Kirchturm umfunktioniert wurde. Bei der Bahn dominierten so genannte Wasserhäuser, die heute kaum noch existieren. Allein 38 der „herausragenden“ Bauten gehören zu Industrieunternehmen, einige zum Militär, zur Landwirtschaft, zu Gaswerken, Krankenhäusern, Stadtbädern und Schlachthöfen.
Jetzt bestellen!


Ich will doch immer nur kriegen was ich haben will: Gedichte 1991 – 2000

Franz Dobler
Der Schriftsteller, DJ und Musik-Kenner Franz Dobler hat an keinem Literaturinstitut studiert und schreibt trotzdem oder gerade deshalb sehr gute Gedichte. Dieses Buch enthält 35 neue Gedichte und alles aus Doblers ersten zwei Gedichtbänden »Ich fühlte mich stark wie die Braut im Rosa-Luxemburg-T-Shirt« (2009) und »Jesse James und andere Westerngedichte« (1991). Doblers Gedichte winden keine Metaphern-Kränze, sondern sind geprägt von Widerspruch und Witz, von Gefühl und Härte, vom Schmerz über den Lauf der Welt. Einer der letzten Wildläufer im deutschen Literaturbetrieb bringt die Dinge auf den Punkt, zeigt poetisch und politisch Kante, schont nichts und niemanden, und am allerwenigsten sich selbst.

Jetzt bestellen!
Buechershop Banner
Rundgang durch den Turm
Newsletter anmeldung
Buchhandlung am Obstmarkt
Obstmarkt 11 · 86152 Augsburg
Telefon 0821-518804 · Fax 0821-39136
post@buchhandlung-am-obstmarkt.de
Anfahrt
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 10 - 18 Uhr
Samstag 10 - 14 Uhr